Konzerte in der Herrenhäuser Kirche

 


© Schindewolf + Müller-Lorenz

Samstag, 26. Februar, 19 Uhr

Liederabend "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Jüdisches Leben hinterließ über einen schier unüberschaubaren Zeitraum von 1700 Jahren zahllose bedeutende Spuren in Deutschland. Auch die finstersten 12 Jahre deutscher Zeitgeschichte konnten diese glücklicherweise nicht verwischen. Bedenklich, dass sich antisemitische Tendenzen heute erneut artikulieren. Dieser gefährlichen Strömung kann etwas entgegengestellt werden: Ann Juliette Schindewolf (Mezzosopran) und Gerd Müller-Lorenz (Flügel) präsentieren ein Programm mit Werken von Erich Wolfgang Korngold, Gustav Mahler, Kurt Weill und Alexander von Zemlinsky. Die Künstlerpersönlichkeiten von höchstem Rang schufen Musik von tiefem Ausdruck, Originalität und Menschlichkeit – Musik von Epochen und Zeiten überdauernder Gültigkeit. Genießen Sie klingende Zeugnisse jüdischen Lebens in Deutschland!

Eintritt frei


© Jenny J. Braun

Sonntag, 13. März, 18 Uhr

Trio Soave 68

Sven Erdmann (Bariton/Violine), Michael Tewes (Oboen) und Harald Röhrig (Orgel) musizieren ein facettenreiches Programm barocker und romantischer Concerti, Sonaten, Kantaten und Lieder mit Werken unter anderem von Antonio Vivaldi, Josef Gabriel Rheinberger, Johann Gottlieb Goldberg und Georg Philipp Telemann.

Eintritt frei


Änderungen vorbehalten!

Ort

Herrenhäuser Kirche

Hegebläch 19
30419 Hannover

Anfahrt