Konzert


Samstag, 14. Dezember 2019, 19.00 Uhr
Sonntag, 15. Dezember 2019, 18.00 Uhr

Johann Sebastian Bach

 

Weihnachtsoratorium, Kantate 1

 

Sanctus (aus der h-Moll-Messe)

 

Magnificat

 

Friederike Weritz, Sopran
Susanne Wiencierz, Alt
Jörg Erler, Tenor
Dietmar Sander, Bass

Kinderkantorei Herrenhausen-Burg (nur Sa.)
Kantorei Herrenhausen
Orchester der Herrenhäuser Kirche
Leitung: Martin Ehlbeck

Plakat

Über die Werke

Bach und Weihnachten – da denkt jeder zunächst einmal an das einschlägige Oratorium. Der Thomaskantor schrieb aber noch eine Menge weiterer weihnachtlicher Musiken.

Neben der Messe in h-Moll und den Lutherischen Messen ist Bachs Magnificat seine einzige erhaltene Vertonung eines lateinischen Textes. Das Werk, gesetzt für fünfstimmigen Chor und festliches Orchester mit Pauken und Trompeten, zeichnet sich durch kurze Sätze und viel Abwechslung aus.

Während das Magnificat fünfstimmig angelegt ist, hebt sich das sechsstimmige Sanctus (zwei Sopran-, zwei Alt- und zwei Männerstimmen) noch einmal ab. Das Sanctus steht im majestätischen D-Dur und versinnbildlicht mit Pauken und Trompeten sowie der allgegenwärtigen Dreier-Symbolik die himmlische Welt: Der langsame erste Teil im 4/4-Takt wird von Triolenketten beherrscht, dem sich der zweite schnelle Teil im 3/8-Takt anschließt.  

Dieses Weihnachtskonzert wird ergänzt durch die erste Kantate aus dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach, in der beim Konzert am Samstag die Kinderkantorei der Herrenhäuser Kirche und Kinderchöre der beiden  Grundschulen "Am Stöckener Bach" und  "Entenfang" mitwirken werden.