Orchester der Herrenhäuser Kirche

Geschichte

Das Orchester der Herrenhäuser Kirche wurde 1982 von dem damaligen Kantor Matthias Kern aus engagierten Laien gegründet. 1987 übernahm sein Nachfolger Martin Ehlbeck das Orchester, 1995 Ursula Zimmer, die zuvor schon seit 1983 Stimmproben geleitet hatte. Der Name des Orchesters deutet daraufhin, dass Kirchenmusik einen besonderen Stellenwert hat. Das Orchester begleitet die Kantorei Herrenhausen bei Kantaten im Gottesdienst, und ein Highlight ist alle Jahre wieder das Weihnachtsoratorium.

Der Schwerpunkt sind aber die Proben für die Orchesterkonzertprogramme, in denen Musik aller Epochen, vom Barock mit Bach, Händel und Vivaldi über Klassik, Romantik und moderne Musik wie Bartok oder Hindemith bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten aus Hannover, erarbeitet wird.

© Helmut Hurling, 2012